Was kostet ein Laufband für zu Hause?

 

Wenn man sich mit dem Gedanken beschäftigt, sich ein Laufband für zu Hause anzuschaffen, stößt man zwangsläufig auf die Frage: „ Was kostet ein Laufband für zu Hause?

 

Dabei ist diese Frage gar nicht so leicht zu beantworten, denn der Preis ist wie bei fast allen Sachen von vielen verschiedenen Dingen abhängig.

 

Grundsätzlich sei einmal zu sagen, wenn du mit dem Laufen zu Hause gerade erst anfängst und nicht jeden Tag ein intensives Cardio-Training absolvieren möchtest, reicht ein günstiges Laufband für den Anfang aus. Was ein Laufband für zu Hause aber genau kostet, habe ich dir in einer kleinen Top 5 weiter unten zusammen gestellt.

 

Ganz grob kann man sagen, je teurer das Gerät ist, desto besser sind die Features, Ausstattung und die Qualität des Laufbands. Wobei die Kosten für ein Laufband von 299,- € bis über 2000,- € reichen. Für High-End Laufbänder werden auch schon 5-stellige Beträge aufgerufen. Dies sind dann allerdings oft keine Laufbänder mehr die man zu Hause nutzt, sondern diese Laufbänder werden dann im Leistungssport oder im Gym eingesetzt.

 

 

Was sollte das Laufband haben?

 

Wenn man sich die Frage stellt, was ein Laufband für zu Hause kostet, dann muss man sich vor allem damit beschäftigen, was das Laufband den für Funktionen haben sollte.

 

Wenn du zum Beispiel gerade erst anfängst mit dem Laufen zu Hause, dann reicht ein einfaches Laufband aus. Aber auch das sollte schon gewissen Grundfunktionen haben. Es sollte wenigstens eine Geschwindigkeit von bis zu 12 km/h erreichen. Das Laufband sollte die gelaufene Distanz, sowie die gelaufene Zeit anzeigen können und eine Lauffläche von mindestens 100 x 34 cm haben. Wie zum Beispiel beim Kinetic Sports KST2700FX *

Dieses Laufband für zu Hause kostet z.Bsp. 279,99 € incl. MwSt. incl. Versand bei Amazon.


 

 

Wenn du jetzt schon ein bisschen im Training bist und du nicht nur im Gym oder draussen trainieren möchtest, ist es schon wichtig das dein Laufband für zu Hause auch etwas mehr kann, was dann natürlich auch etwas mehr kostet.

Was kostet denn nun ein Laufband für zu Hause, das etwas mehr kann? Wenn wir jetzt einmal das Sportstech F31 Laufband * nehmen. Dann haben wir ein sehr gutes Laufband für Zuhause, welches allerlei funktionen bietet.

Es ist klappbar, du kannst neben der Distanz und der Zeit auch den Kalorienverbrauch, den Puls und die Herzfrequenz ablesen. Das Sportstech F31 hat eine breite Lauffläche mit 120 x 42 cm. Das Laufband selbst hat eine 6 Zonen-Cushion Flex Dämpfung für ein natürliches Laufgefühl. Es beschleunigt auf 16 km/h und lässt sich auf eine Steigung von 15% einstellen.

 

Was kostet dieses Laufband für zu Hause? Bei Amazon kostet es 569,- € incl. MwSt. zzgl. Versand.


 

Natürlich gibt es auch Laufbänder die sowohl in der Qualität als auch in der Quantität noch höher liegen. Dies sind meist noch robuster, erreichen Geschindigkeiten von 20km/h und mehr und bieten zudem noch viele weitere Extras wie Multi-Media-Anbindungen und vieles mehr. Was ein Profi-Laufband kostet, darüber habe ich einen separaten Artikel geschrieben: Zum Profi-Laufband für zu Hause (hier klicken) *

 

 

Vorteile und Nachteile bei einem Laufband für zu Hause

 

Vorteile:

  • Du kannst bei jeder Tages- und Nachtzeit laufen, wann immer du es möchtest
  • Du bist komplett Wetterunabhängig
  • Du sparst zeit
  • Das Laufen auf einem Laufband ist gelenkschonender, als das Laufen auf unebenem Untergrund

 

Nachteile:

  • Man läuft nur selten an der frischen Luft, welche wichtig ist für das Immunsystem
  • Monotones Laufen
  • Durch das Laufen in der Natur werden mehr Muskeln aufgebaut.
  • Zudem wird beim Laufen in der Natur natürlich kein Strom verbraucht, was die Umwelt entlastet.

 

 

Zubehör für ein Laufband

 

Natürlich gibt es wie für alles auch immer zusätzliches Zubehör. * Auch das ist zu beachten, wenn man sich fragt, was ein Laufband für zu Hause kostet.

Das wichtigste ist eine Bodenschutzmatte. Diese ist gerade dann wichtig, wenn man das Laufband in einer Mietswohnung bzw. in einem Mehrfamilienhaus aufstellt.

Dann gibt es noch Laufbänder die zusätzlich noch geschmiert werden müssen. (Es gibt aber auch welche die das nicht brauchen.)

Zusätzlich ist ein Pulsgurt empfehlenswert.

 

 

Fazit:

Was ein Laufband für zu Hause kostet ist also sehr davon abhängig was wir für eine Ausführung des Geräts haben möchten. Die kosten richten sich sehr nach der Ausstattung, Geschwindigkeit, der stärke des Motors und den zusätzlichen Funktionen.

Wir haben gesehen, das ein einfaches Laufband für zu Hause recht wenig kostet und schon ab 279,-€ zu haben ist. Wobei ein besseres Laufband mit mehr Funktionen und Möglichkeiten eben auch mehr kostet und zwischen 400 und 600,-€ liegt.

Natürlich gibt es auch noch bessere Laufbänder welche breitere Laufflächen haben, noch schneller in der Geschwindigkeit und in der Motorleistung sind. Diese sind auch meist noch besser in der Verarbeitung und sind auch vom Stand her noch stabieler. Solch ein Laufband fängt meist ab 800,- € an und kann aber auch schon mal bis zu 2000,- € und mehr kosten.

(PS: es gibt auch noch die High-End-Geräte welche dann aber im 5-stelligen Bereich liegen!)

Wir sehen also, alles ist möglich. Ich empfehle dir meine Top Ten der Laufbänder für zu Hause einmal anzuschauen. Hier wirst du sicherlich auch das richtige für dich finden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.